Natürliches Schutzschild direkt vor der Nase

Man nennt sie auch "die natürliche Prävention" - unsere einheimischen Kräuter. Die Vielfalt ihrer besonderen Wirkungen ist seit Jahrhunderten bekannt und doch oft in Vergessenheit geraten. Ein kleiner Rundgang durch unseren EM-Kräutergarten kann alte Weisheiten wiederaufleben lassen.

Die Rotznase - wahrscheinlich war sie noch nie so gefürchtet wie dieses Jahr. Erkältungskrankheiten können uns tatsächlich schon mal ins Schwitzen bringen. Doch kein Stress, mit ein paar Kräutern im Garten können wir nicht nur unser Immunsystem auf Vordermann bringen, sondern auch innerlich zur Ruhe gelangen.

Unser EM- Kräutergarten im Überblick
Seit einigen Jahren bauen wir selber Kräuter in unseren Gärten an. Doch welches Kraut für welches Wehwechen? Bzw. was kann ich vorbeugend als Tee oder in Salatform zu mir nehmen? Hier können Sie einfach einmal in unserem EM-Kräuterlexikon stöbern:

Brennnessel: Was bei den Einen unter "Unkraut" läuft, wird bei den Anderen als "Die Königin der Kräuter" bezeichnet. Die Rede ist von der großen Brennnessel (Urtica dioica). Kaum ein Kraut enthält so viel Inhaltstoffe wie sie. Chlorophyll, Eisen, Magnesium, Phosphor und Kalk stecken in ihr. Sie wird beispielsweise bei Magnesium- und Eisenmangel, rheumatischen Beschwerden, niedrigem Blutdruck, übermäßigem Haarausfall, bei der Blutreinigung und bei der Harnsäureausscheidung verwendet. Auch aufgrund ihres hohen Vitamin C Gehalts kommt die Brennnessel oft zum Einsatz. 


Holderblüten:
Die Blütendolden des schwarzen Holunders (sambucus nigra) wirken bei Infekten und Erkältungen, bei Leber und Nierenleiden, sowie bei Husten besonders heilend.




Ringelblume:
Den ab dem Frühsommer blühenden Korbblütlern wird eine entzündungshemmende, giftausleitende, blutreinigende, wundheilende und schmerzlindernde Wirkung nachgesagt. Auch bei Leber- Nieren- und Gallenproblemen findet die Ringelblume (Calendula) ihren Einsatz.


Schlüsselblume: Die echte Schlüsselblume (Primula veris) ist jedes Jahr wieder ein wunderbarer Frühlingsbote. Bei Husten, Bronchitis, Gicht, Rheuma aber auch bei Migräne soll sie lindernd und beruhigend wirken. Zudem werden ihr nervenberuhigende und schlaffördernde Eigenschaften nachgesagt.





Zitronenverbene:
Die Zitronenverbene (Aloysia citrodora) beeindruckt mit ihrem fruchtigen, frischen Geschmack. Neben ihrem einzigartigen Aroma besitzt sie  eine antioxidtive, schmerzlindernde, beruhigende, nervenstärkende und fiebersenkende Wirkung.




Kräuter haltbar für den Winter machen
Es gibt einige Ideen um uns auch unsere eignen, gesunden Kräuter für die Wintermonate ins Haus zu holen. Dazu zählen beispielsweise das Herstellen von Tees, Pesto oder auch die Fermentation. Die meisten unserer Kräuter werden in unserem Kräutergarten liebevoll von Hand erlesen und in einem schonenden Verfahren getrocknet. 

Fermentation und Kräuter - Die ideale Kombination für Ihr Immunsystem
Die Kombi macht´s! Wir fermentieren die Allgäuer Bio-Kräuter aus unserem Garten mit Original Effektive Mikroorganismen und frischer Molke aus der Biosennerei miteinander. Was entsteht ist unser Allgäuer Kräuterferment aus hoch qualitativen Zutaten. 

In der Herstellung werden Original Effektive Mikroorganismen von Professor Dr. Higa mit Allgäuer Kräutern und frischer Allgäuer Molke fermentiert. Die Mikrobenmischung, bestehend aus zahlreichen in der Natur vorkommenden Mikroorganismen, besiedeln die Darmschleimhaut und sorgen für ein ausgewogenes Darmmilieu. Durch die Fermentation entstehen außerordentlich wertvolle Bestandteile, wie Antioxidantien, Enzyme und Vitamine die unser Immunsystem und das Wohlbefinden zusätzlich besonders fördern. Frische Molke wird im Volksmund nicht umsonst als "der gesunde Powerdrink" bezeichnet. Sie beinhaltet reichlich viele Nährstoffe, ist besonders Eiweißhaltig und wirkt leicht verdaulich auf den Körper.

Ganz besonders pfleglich handgepflückten Allgäuer Kräuter runden den Geschmack nicht nur ab, sondern lassen das Kräuterferment zu einem wohlschmeckenden Nahrungsergänzungsmittel werden. Sie entfalten auch ihre heilende Wirkung und tragen so zur Hochwertigkeit des Produktes bei.

Allgäuer Kräutererment -Juche, Rotznase- ade!
Holen Sie sich unsere Allgäuer Kräuter direkt ins Haus mit dem Allgäuer Kräuterferment.
Stärken Sie sich und Ihr Immunsystem! Hier geht´s zum Shop



 




Bio Kräuterferment aus dem Allgäu

Bio Kräuterferment aus dem Allgäu

19,40 € - 35,97 €
inkl. gesetzl. MwSt.

Bio Kräuterferment aus dem Allgäu

Bio Kräuterferment aus dem Allgäu

19,40 € - 35,97 €

Bestandteile und Wirkungsweise In der Herstellung werden original Effektive Mikroorganismen von Professor Dr. Higa mit Allgäuer...

Zum Artikel

Kommentare zu diesem Thema

- Noch kein Kommentar vorhanden -

zurück zur Liste Kommentar schreiben

Back to Top