Garten

Effektive Mikroorganismen im Garten

Kunstdünger ade!
Gesunde Erträge, Förderung des Regenwurms und der Bodenfruchtbarkeit, sowie Humusaufbau durch Unterstützung der Kleinstlebewesen im Boden und das alles ohne Chemie – mit unseren kleinen Helfern funktioniert das! Gesunder Boden – gesunde Pflanzen.

 

 

Weitere Kategorien


Wir schaffen mit EM-Produkten einen nahrhaften, gesunden Boden, der seine Nährstoffe Schritt für Schritt an die Pflanze abgibt. Dadurch werden qualitativ hochwertige und ertragreiche Ernten erzielt, ganz ohne Chemie! EM stärkt zudem die Pflanzen und gibt ihnen das nötige Rüstzeug mit, um gegen ungewünschte Schädlinge gut gewappnet zu sein. Zu guter Letzt setzen wir noch auf altbewährte Indio-Traditionen aus dem Amazonas Becken – (dem Einsatz von Pflanzenkohle) gewürzt mit japanischer Gartenkunst (dem Einsatz von Bokashi) – und freuen uns über die ertragreichen Ernten.


Effektive Mikroorganismen wurden ursprünglich für den Einsatz im Obst- und Gartenbau entwickelt und arbeiten hier besonders effektiv. 

EM fördert eine schnelle Vermehrung von nützlichen Mikroorganismen. Das ist eine Voraussetzung für die Schaffung von gesunden Böden und optimalen Wachstumsbedingungen für Pflanzen. Es wird dadurch möglich, hohe Erträge und Ernten von guter Qualität zu erhalten. Besonders die Kombination aus fermentierem organischem Material, kurz Bokashi und Effektiven Mikroorganismen in flüssiger Form hat sich in der

Durch den Einsatz von Original Effektiven Mikroorganismen von Prof. Dr. Higa in Ihrem Garten können Sie nach der Umstellung des Mikrobenmilieus im Boden auf Kunstdünger wie auch Schneckenbekämpfungsmittel wesentlich bis ganz verzichten. 

Schneckenplage
Gartenschnecken ernähren sich bevorzugt von kranken und abgestorbenen, fauligen Pflanzenteilen. Da sich durch die Anwendung von Effektiven Mikroorganismen alle Pflanzen gesünder entwickeln werden, löst sich auch das Schneckenproblem.

 

Verbesserung der persönlichen CO2-Bilanz
Der Mensch bringt den Kohlenstoffkreislauf der Erde aus dem Gleichgewicht. Er produziert mehr CO2 als Pflanzen und Meer binden können.So reichert sich das Treibhausgas in der Atmospähre an – die Erde wärmt sich auf. 

Tragen Sie dazu bei, das Klima zu schützen! Erschaffen Sie sich Ihr eigenes kleines Ökosystem mit Bokashikompost, Gemüsebeeten und Rasenflächen. Durch den Humusaufbau im Gartenboden wird CO2 in organischem Material gebunden. Humus fördert zusätzlich das Pflanzenwachstum, es entsteht neue Biomasse. Auch hierbei wird wieder CO2 eingelagert und die Atmospähre entlastet. Sie verbessern so Ihre persönliche CO2-Bilanz!

Back to Top