Reiche Ernte auch bei nicht optimalen Witterungsbedingungen

Reiche Ernte auch bei nicht optimalen Witterungsbedingungen
Mit wenigen Tipps zum Erfolg


Nach der langen Kälteperiode und den starken Unwettern und Hagelschlägen vielerorts beginnt dieses Jahr das aktive Gärtnern bei Vielen doch etwas später als gewohnt. Wo doch im Juli letzten Jahres schon erfolgreich Gemüse geerntet wurde, fangen dieses Jahr die Pflanzen um die gleiche Zeit erst so richtig zu sprießen an. Auch in unserem Garten beginnt im Moment die volle Wachstumsphase und dabei wollen wir unsere Pflanzen wieder tatkräftig unterstützen.


Unsere beiden Pflegetipps für ein erfolgreiches Erntejahr
'
Tipp 1: Alle Pflanzen der Kategorie "Starkzeherer", beispielsweise Paprika- und Tomatenpflanzen aber auch Zierblumen wie Geranien benötigen jetzt besonders viele Nährstoffe um sich so richtig widerstandsfähig, leistungsstark und vital entwickeln zu können. 


Der EM-Süd Carbodünger ist hier unser absoluter, vollbiologischer Spezialtipp, der bei uns einmal wöchentlich in die Gießlösung integriert wird. Die Kombination von Effektiven Mikroorganismen (beleben den Boden), Pflanzenkohle (Nährstoffspeicher) und Vinasse (besonders stickstoffhaltig) bilden ein einziges Powerpaket für unsere Pflanzen. Mit ihm können sie die witterungsbedingte Wachstumsverzögerung schnell kompensieren.

Unser Carbodünger
Hier geht's zum Shop






Tipp 2: Bei der in den letzten Tagen vorherrschenden feucht-warmen Witterung wird der ein oder andere Gärtner mit Sicherheit einen oder auch mehrere Parasiten entdeckt haben. Auch bei uns haben sich an den Bohnenpflanzen ein paar Läuse angesiedelt und der Kartoffelkäfer erfreute sich bereits an unserem Kartoffelbeet.

Unser Tipp bei Schädlingsbefall: Abends, nach direkter Sonneneinstrahlung gießen wir jeden zweiten Tag eine EMa bzw. Garten- und Bodenaktivator- Gießlösung auf die Pflanzen, besonders natürlich auf die Stellen mit Schädlingsbefall. Das saure Milieu der Mikroorganismen schlägt sämtliche Parasiten in die Flucht. 


Unser EMa/Garten- und Bodenaktivator
Hier geht's zum Shop



Auch das weitreichende "Buchsbaumzünsler- Problem" kann mit Effektiven Mikroorganismen in den Griff bekommen werden. Unsere völlig blattlose Gartenhecke konnten wir so wieder zu neuem Leben erwecken.


Die Hecke wurde 1x wöchentlich mit einer EMa Gießlösung "durchgewaschen". Zudem wurde die Buchshecke mit Carbodünger gedüngt um sie zu stärken. Das Ergebnis ist eine schöne Hecke mit neuen Blatttrieben.





Sie haben Fragen rund ums Gärtnern?
Dann rufen Sie uns an unter 08304/929696 oder schreiben Sie uns eine E-Mail unter www.info@em-sued.de



 

Kommentare zu diesem Thema

- Noch kein Kommentar vorhanden -

zurück zur Liste Kommentar schreiben