Ran an´s Gemüse - wenn Blattläuse im Anmarsch sind

Sie sind das B vom Garten-ABC und gehören wohl jedes Jahr wie selbstverständlich mit dazu, die Blattläuse. Nur ungern überlässt man seine liebevoll gezüchteten Pflanzen und die lieb gewonnenen Obstbäume den kleinen "Zerstörern". Und so heißt es auch dieses Jahr wieder: Retten was zu retten ist. Die Frage ist nur wie?

Ich kenne keinen Gärtner der bisher nicht vermehrt die Bekanntschaft mit den Blattläusen machen durfte. Zudem wird man auch selten von den kleinen Tierchen überrascht, denn den Pflanzen ist in der Regel anzusehen, dass sie ungebetene Gäste haben. Die jungen Blätter beginnen sich zu kräuseln, denn die Parasiten sitzen auf der Blattunterseite und saugen genüsslich sämtlichen Pflanzensaft aus. Die Pflanze und vor allem ihr Wachstum wird stark geschwächt und der durch die Blattläuse ausgeschiedene Honigtau zieht weitere Parasiten an. 



Best Friends? Blattläuse und Ameisen
Wo sich Blattläuse aufhalten, sind Ameisen in der Regel nicht weit. Grundsätzlich gelten Ameisen als Nützlinge, denn sie bringen Biomasse in den Gartenboden ein. Auch unseren lausbefallenen Pflanzen gegenüber zeigen sie sich friedlich. Das Problem an unseren "Best Friends" besteht lediglich darin, dass Ameisen sich vom Honigtau der Blattäuse ernähren. Dementsprechend schützen sie ihre "Nahrungslieferanten" was eine Vermehrung der Blattläuse mit sich bringt.

Problem gelöst - so einfach geht´s
Auch unsere Paprikapflanzen mussten wieder einmal dran glauben. Mit nur wenigen Handgriffen haben wir sowohl das Lausproblem in den Griff bekommen, als auch die Ameisen in die Flucht geschlagen. 

Rein nach dem Motto "was weg ist, ist weg" waschen wir die kleinen Blattläuse erst einmal mit einem Wasserstrahl so gut wie möglich vom Blatt. 

Anschließend geben wir 100 ml Carbo Flora Vital scharf auf 0,5 l Wasser in eine Sprühflasche und besprühen die befallenen Pflanzenstellen 2 x die Woche damit, bis keine Blattläuse mehr vorhanden sind. Die Kombination aus Original Effektiven Mikroorganismen und verschiedenen Pflanzenextrakten stärken zum einen die Pflanzen und befreien sie zum anderen von Parasiten und das auf ganz natürliche Weise. Denn die enthaltenen Pflanzenextrakte werden von den Parasiten mit ihrem dominanten Geruch und der beinhaltenden Schärfe schlichtweg als unangenehm empfunden. 

Unsere Paprikapflanzen zeigen sich nach der Behandlung mit Carbo Flora Vital scharf ganz ohne Läuse, aber mit voller Ernte in unserem Garten. 

Beachte: Um Verbrennungen an der Pflanze zu vermeiden, sollte Carbo Flora Vital scharf nie bei direkter Sonneneinstrahlung aufgesprüht werden.

Multitalent: Unser Carbo Flora Vital Schaft wirkt nicht nur bei Blattläusen sondern auch bei sämtlichen anderen Parasiten.

Dreamteam 
Carbo Flora Vital scharf und der Carbodünger sind in Kombination einfach unschlagbar und aus unserem Gärtnerdasein nicht mehr wegzudenken! Während Carbo Flora Vital scharf die Pflanze stärkt und vor Schädlingen schützt, bzw. befreit, ist unser Carbodünger der "Powerlieferant" der durch seine Nährstoffabgaben an die Pflanze für optimales Pflanzenwachstum und eine üppige Fruchtentwicklung 

 

CarboDünger

CarboDünger

8,68 € - 87,00 €

inkl. 16 % USt zzgl. Versandkosten

CarboFlora Vital SCHARF, Pflanzenhilfsmittel zur Schädlingsabwehr

CarboFlora Vital SCHARF, Pflanzenhilfsmittel zur Schädlingsabwehr

18,42 € - 85,69 €

inkl. 16 % USt zzgl. Versandkosten

Kommentare zu diesem Thema

- Noch kein Kommentar vorhanden -

zurück zur Liste Kommentar schreiben