EM-Süd Ratgeber

RSS2 Feed abonnieren ATOM Feed abonnieren

Pflanzenkohle im Weinbau

Ein gesunder Boden ist die wichtigste Grundlage für eine vitale Pflanzenentwicklung, sowie eine ertragreiche Ernte. Dabei macht der Weinbau natürlich keine Ausnahme. Um den Boden also dauerhaft zu unterstützen und zu stabilisieren, benötigt er etwas Unterstützung. Dabei kommt ihm die Pflanzenkohle zu Hilfe.


Weniger Kupfer durch Carbo Flora Vital Scharf

Im biologischen Landbau ist Kupfer als Pflanzenschutzmittel bis Ende 2025 zugelassen. Vor allem im Obst- und Weinbau findet Kupfer zur Schädlingsbekämpfung seinen Einsatz. Dabei ist es jedoch wichtig, die Kupferdosis so gering wie möglich zu halten. Hierbei empfiehlt es sich die Kupfergabe mit Carbo Flora Vital Scharf zu ergänzen oder zu ersetzen.
 
 
 
 


Biokohle für nachhaltige Landwirtschaft

Was ist das Potenzial von Biokohle für eine nachhaltige Landwirtschaft?
Hier geben wir euch Einblicke in die Herstellung, Anwendung und die Vorteile von Biokohle.

  1. Was ist Biokohle und wie wird sie hergestellt?
  2. Warum ist Biokohle so wertvoll für die Landwirtschaft?
  3. Der Beitrag von Biokohle für eine klimaneutrale Landwirtschaft
  4. Herausforderungen und Perspektiven beim Einsatz von Biokohle
  5. Zukunftsausblick: Biokohle in der Forschung


Abhilfe bei Kälberhusten

Abhilfe bei Kälberhusten
Kälberhusten tritt meist dann auf, wenn es untertags noch recht warm, nachts jedoch schon sehr kalt ist, sprich im Frühling und im Herbst. Effektive Mikroorganismen und Pflanzenkohle stärken das Immunsystem und beugen Krankheiten wie z.B. Kälberhusten vor, bzw. unterstützen beim Auskurieren.

Was tun bei Kälberhusten?
Generell gilt, dass gesunde und widerstandsfähige Tiere weniger anfällig für Erreger aller Art, z.B. auch für Kälberhusten sind. Entsprechend empfiehlt es sich, bereits prophylaktisch das Immunsystem der Tiere zu stärken und auszubauen. Ein Großteil des Immunsystems sitzt im Darm, wo sich wiederum eine riesige Anzahl an Mikroorganismen befinden. Diese gilt es gezielt zu fördern, idealerweise über die Fütterung.
 


Ammoniakreduzierung mit Effektive Mikroorganismen bei Schweinen und Geflügel

Effektive Mikroorganismen werden seit Jahrzehnten erfolgreich in der Nutztierhaltung eingesetzt. Auch in der Schweine- und Geflügelhaltung finden sie zur Stabilisierung der Bestände und zur Ammoniakreduzierung ihre Verwendung. Der EM- Süd Stallreiniger, sowie weitere EM Produkte kommen dabei regelmäßig zum Einsatz.


Webinar: EM und Pflanzenkohle im Stall - jetzt anmelden!

Webinar: EM/Pflanzenkohle/Vulkanmineral im Stall und in der Fütterung
Termin: Mittwoch, 10.01.2024, 20 Uhr
Achtung: Neuer Termin Mittwoch 17.01.2024, 20 Uhr.
In diesem Webinar möchten wir euch zeigen, welche Vorteile die Anwendung von EM und Pflanzenkohle und Vulkanmineral im Stall bringen.

Konkret gehen wir auf folgende Themen ein:

- Was tun bei nicht fließfähiger Gülle?
-Fütterung von EM und Pflanzenkohle - was bringts?
-EM-Süd Vulkanmineral als Mineralfutter
-Was tun bei Kälberdurchfall?
-Pflanzenkohle als Einstreu
-Richtig Dippen
Inhalt:
- Warum eigentlich Gülle behandeln?...bisher hat es ja auch so funktioniert
- Wie und wann behandelt man Gülle richtig?
- Welche Vorteile bringt mir die Behandlung meiner Gülle?
- Wie baue ich nachhaltig Humus auf?
- Zahlreiche Fotos und Tipps aus der Praxis


EM und Pflanzenkohle im Stall

Pflanzenkohle und die Effektiven Mikroorganismen werden viel in der Gülle, der Silage und auf dem Feld angewendet. Doch vor allem in der Fütterung und im Stall können die beiden Komponenten effektiv eingesetzt werden. Erfahren Sie in diesem Rategeber, wie Sie EM und Pflanzenkohle gewinnbringend im Stall einsetzen, z.B. bei Kälberdurchfall, direkt in der Fütterung oder auch was zu tun ist, wenn der Güllekanal nicht läuft.

 


Die Luft ist rein – Prima Klima im Hähnchenstall

Viele Nutztierställe kämpfen immer wieder mit schlechter Luft. Vor allem Bakterien, Toxine, Staub und Schimmelpilze sind hierfür verantwortlich. Bei Hähnchenställen tritt diese Problematik besonders häufig auf. Im Gegensatz zu Rinder- und Schweinebetrieben ist hier die Durchschnittskonzentration meist deutlich höher.

Belastung für Mensch und Tier
Dicke Luft im Hähnchenstall sollte dringlich vermieden werden! Denn nicht nur die Tiere leiden darunter, sondern auch der Landwirt selbst.


Faule Gülle – Wenn sich Salmonellen, Chlostridien und Co breit machen

 Die Gülle darf auf gar keinen Fall als Abfallprodukt gesehen werden. Ganz im Gegenteil. Hochwertiger wirtschaftseigener Dünger ist der Nährstofflieferant für unsere Böden und Grundlage für gesundes Futter, sowie vitale Tiere. Leider sind Fäulnisbakterien in der Gülle heutzutage hoch problematisch und keinesfalls ein Einzelfall. Aber für jedes Problem gibt es bekanntlich ja auch eine Lösung.


Faule Gülle ist im wahrsten Sinne des Wortes ein weit verbreitetes Problem. Mehrmals jährlich wird sie auf sämtliche Flächen ausgefahren. Dabei wird nicht nur das Grundwasser in Gefahr gebracht, sondern auch das Grundfutter und die Tiergesundheit.


Hohe Heuqualität dank Effektiver Mikroorganismen

Auch das schönste Grün wird einmal Heu, was für ein wahres Sprichwort. Zumindest wenn alle nötigen Gegebenheiten stimmen. Denn was sich so einfach anhört, ist keineswegs eine einfache Angelegenheit. 

„Heu und Heu sind zwei paar Stiefel“
Gutes Heu ist eines unserer wertvollsten Futtermittel...