OSiBA Basenkolloid, 250 ml

Art.Nr.: 1111

EUR 15,20
inkl. 19 % USt

  • Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl
  • Lieferzeit 1-2 Tage
 
  • Liter: 250 ml





Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Produktbeschreibung

In einem gesunden Körper kommen Säuren und Basen in einem ausgewogenen Verhältnis vor - es herrscht ein Säure-Basen-Gleichgewicht. Ist dieses Gleichgewicht gestört, können Krankheiten auftreten. Das Problem ist, dass wir ein Ungleichgewicht im Säure-Basen-Haushalt nicht mit unseren Sinnen wahrnehmen können. Übersäuerungen werden oft erst spät erkannt, denn unser Körper kennt verschiedene Methoden um die Folgen von Übersäuerung zu reduzieren. Dabei fügt er sich auf Dauer aber selbst Schaden zu, indem er Basen aus den Körperzellen für die Neutralisierung von Säuren verwendet.

Übersäuerung durch falsche Ernährung:
Die Ernährung ist der Hauptauslöser der Übersäuerung. Wir nehmen zu viel weißen Zucker, Getreide und Fleisch zu uns, die im Körper als Säurebildner wirken. Auf der anderen Seite zählen frisches Obst und Gemüse zu den Basenbildnern, von denen wir zu wenig zu uns nehmen. Somit ist die Ernährung nicht nur das Problem sondern auch die Lösung gegen Übersäuerung. Durch eine gezielte Umstellung der Ernährung, hin zu mehr Basenbildnern und weniger Säurebildnern, finden Sie Ihr Gleichgewicht wieder. Basenkonzentrate wie OSiBA Basenkolloid unterstützen Sie auf Ihrem Weg zum ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt.

Essentielle Mineralstoffe in kolloidaler Form:
OSiBA Basenkolloid ist ein isotonisches Getränk (hat den gleichen osmotischen Druck wie menschliches Blut) aus essentiellen Mineralstoffen in kolloidaler Form. Kolloidal bedeutet, dass die Mineralstoffe gelöst und sehr fein verteilt sind. Es kombiniert natürliche Wirkstoffe, die sich perfekt zur Entsäuerung eignen. Mit dem praktischen Spender, können Sie OSiBA Basenkolloid sofort in Wasser lösen. Für Kinder können Sie es alternativ auch in natürliche Fruchtsäfte mischen.

Verzehrsempfehlung
2 bis max. 4 Pumpstöße (4 – 8 ml) in 200ml kohlensäurefreiem Wasser (optimal: OSiBA Aktivwasser Stufe 1 & 2) 3 mal täglich oder nach Säureanteil im Urin. 1 Stunde vor oder 2 Stunden nach einer Mahlzeit einnehmen. Wegen hohem Kaliumgehalt für Rohköstler nicht geeignet.

Zusammensetzung
Wasser, Magnesiumcitrat, Natriumbicarbonat, Kaliumcarbonat, Salz

Bewertung(en)

EM-Süd Ratgeber

RSS2 Feed abonnieren ATOM Feed abonnieren

Einsteigerseminar 21. September 2019








Für alle interessierte EM-Einsteiger und Anwender bieten wir jährlich unser eintägiges Einsteigerseminar an. Beginnend mit Vorträgen in den Bereichen Garten, Haushalt, Gesundheit und Landwirtschaft, folgt dann der praktische Teil zu den verschiedenen Rubriken.

Gerne beantworten wir an diesem Tag ihre Fragen zum Thema EM. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Sowohl Mittagessen, Getränke, als auch Kaffee und hausgemachte Kuchen sind im Unkostenbeitrag von 40,00 € inbegriffen. 

Unsere Einsteigerseminare finden am 7. und 21. September 2019 statt.
Veranstaltungsort:
Epp´s Hofladen, Haldenwangerstr. 11, 87490 Haldenwang. Beginn: 10.00 Uhr
Anmeldung telefonisch unter 0 83 04/92 96 96 oder per Mail unter info@em-sued.de unbedingt erforderlich.
 

Mehr zu diesem Thema

Einsteigerseminar 07. September 2019

Für alle interessierte EM-Einsteiger und Anwender bieten wir jährlich unser eintägiges Einsteigerseminar an. Beginnend mit Vorträgen in den Bereichen Garten, Haushalt, Gesundheit und Landwirtschaft, folgt dann der praktische Teil zu den verschiedenen Rubriken.

Gerne beantworten wir an diesem Tag ihre Fragen zum Thema EM. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Sowohl Mittagessen, Getränke, als auch Kaffee und hausgemachte Kuchen sind im Unkostenbeitrag von 40,00 € inbegriffen. 

Unsere Einsteigerseminare finden am 7. und 21. September 2019 statt.
Veranstaltungsort:
Epp´s Hofladen, Haldenwangerstr. 11, 87490 Haldenwang. Beginn: 10.00 Uhr
Anmeldung telefonisch unter 0 83 04/92 96 96 oder per Mail unter info@em-sued.de unbedingt erforderlich.

 

Mehr zu diesem Thema

Rasenpflege? Ist das wirklich notwendig?

Gras wächst bekanntlich eigentlich ja von selbst.
Doch ein Blick in viele Gärten zeigt, auch ein Rasen will gepflegt werden.


Mit wenigen Tipps kommt man zu einem schönen Ergebnis. 

Rasenpflege fängt schon beim Rasenmähen an. Empfohlen wird, dass Gras nicht zu kurz abzumähen. Bei einem zu kurzen Rasenschnitt kann, bei direkter Sonneneinstrahlung, das Gras verbrennen. Zudem sollte generell, falls möglich, vor kurzen Regenschauern gemäht werden um diese Problematik zu vermeiden. 

Mehr zu diesem Thema