Sommerzeit ist Grillzeit

Fleisch aus Epp´s Hofladen

In diesem Sommer jagt ein Sonnentag den Nächsten. Was gibt es da Schöneres als Abends auf der Terrasse noch gemütlich zu grillen, oder Mittags das leckere Grillgut im Freien zu genießen. Und das Beste an der Sache: Grillen ist unglaublich praktisch und mit wenig Aufwand verbunden. Schnell noch das marinierte Fleisch beim Metzger besorgt, Brot, Kräuterbutter und Salat dazu, fertig!

Doch dann gibt es auch die Tage, an denen der Metzger schon geschlossen hat und die Lust zum Grillen trotzdem da ist. Wie heißt es so schön, Not macht erfinderisch!
 

Schon mal ausprobiert?
Mein Grilltipp für kreative Feinschmecker und Genießer

Es ist mal wieder so weit, alle wollen Grillen und kein Steak oder Schnitzel ist im Haus. Also werde ich wieder einmal aktiv und probiere neues aus. Der Gang zur Gefriertruhe ist ernüchternd, nur noch ein Rinderbratenstück ist da. Dann wird eben das morgen Mittag gegrillt! Während sich meine Mittagsgäste schon auf "zähe Ledersohlen" einstellen, bin ich recht optimistisch. Der Rinderbraten von Epp´s Hofladen ist keineswegs herkömmliches Mastfleisch. Die Freilandrinder aus dem Bio- und EM-Betrieb dürfen Tag und Nacht weiden. Weder Medikamente noch Kraftfutter wird ihnen verabreicht. Das langsam wachsende, zarte Fleisch hat höchste Qualität. Nach dem Frühstück schneide ich das Bratenstück in dünne Scheiben. 
 

Einen Teil mariniere ich mit meiner selbstgemachten Bärlauch Pesto, einen Teil mit Salz, Pfeffer, Curry und Olivenöl und den dritten Teil lege ich in Öl, Rosmarin Salz und Pfeffer ein. Der Zeitaufwand liegt hier bei 10 Minuten. In meine weiche Butter schneide ich noch schnell etwas Gartenkräuter und Knoblauch, gebe etwas Salz dazu und fertig ist die Kräuterbutter. Mittags geht es also mit meinen Bratenstücken auf den Grill. Das Ergebnis sind hauchzarte, saftige "Steaks", mit einem unglaublich guten Aroma. Mit so wenig Aufwand habe ich also biologisches Grillgut ohne Geschmacksverstärker mit einem atemberaubenden Geschmack durch ein hochqualitatives Fleisch und selbst gemachte Marinade.

 

Mein diesjähriger Grilltipp:
Einfach mal ausprobieren - Fleisch (es gibt natürlich auch Rindersteaks) aus Epp´s Hofladen selber einlegen mit selbstgemachter Kräuterbutter.
 

Aktuell zur Grillsaison sind im Moment auch verschiedene Grillwürste bei uns erhältlich